LIVESTREAM AUS DEM THEATERHAUS STUTTGART

EINE VERANSTALTUNGSREIHE DER WÜSTENROT STIFTUNG

DEMOKRATIE, QUO VADIS?
Nach dem Ende der Sowjetunion glaubten viele, die Demokratie werde ihren globalen Siegeszug als beste aller Herrschaftsformen antreten. Heute herrscht Ernüchterung: Nicht nur in Afghanistan ist das Projekt „Demokratieexport“ dramatisch gescheitert. Auch innerhalb der etablierten Demokratien mehren sich Krisensymptome: den alten Volksparteien laufen die Anhänger davon; Gesellschaften polarisieren und radikalisieren sich; immer mehr Bürger fühlen sich und ihre Anliegen in den Parlamenten nicht hinreichend vertreten. Müssen wir mehr direkte oder gar: mehr digitale Demokratie wagen? Aber ginge dann nicht endgültig alle Macht vom Erregungssturm aus? Und was bedeutet es, wenn im Kontext von Corona und Klimadebatte Zweifel laut werden, ob demokratische Entscheidungsverfahren überhaupt noch angemessen sind, den Großherausforderungen unserer Zeit zu begegnen?

ZUKUNFTSFRAGEN DER GESELLSCHAFT

Thea Dorn im Gespräch mit
Sigmar Gabriel und Prof. Dr. Herfried Münkler

Live aus dem Theaterhaus Stuttgart

27. Oktober 2021 | 20:00 Uhr

Stream starten

Teilnehmer

Thea Dorn

Studium der Philosophie und Theaterwissenschaft. Schriftstellerin und Philosophin. Sie schrieb preisgekrönte Romane, Drehbücher und Essays, darunter die Bestseller „Die deutsche Seele“ (mit R. Wagner), „deutsch, nicht dumpf. Ein Leitfaden für aufgeklärte Patrioten“ und „Trost. Briefe an Max“. Sie moderierte viele Jahre „Literatur im Foyer“ (SWR), wurde 2017 Mitglied und 2020 Gastgeberin des „Literarischen Quartett“ (ZDF). In den aktuellen gesellschaftlichen Debatten ist Thea Dorn eine der markantesten und pointiertesten Stimmen.

Sigmar Gabriel

Studium der Germanistik, Politik und Soziologie. Er ist einer der prägendsten deutschen Politiker. Seine Laufbahn begann 1977 mit dem Eintritt in die SPD. Er war zunächst Ministerpräsident von Niedersachsen (1999– 2003) und bekleidete danach zahlreiche Ämter auf Bundesebene. Insgesamt neun Jahre lang gehörte er dem Kabinett von Bundeskanzlerin Angela Merkel an, zunächst als Bundesumweltminister, dann als Bundeswirtschaftsminister und zuletzt als Außenminister. Von 2009 bis 2017 hatte er das Amt des Bundesvorsitzenden der SPD inne. Heute ist er unter anderem Politikberater bei der Eurasia Group, Vorsitzender der Atlantik-Brücke und Mitglied der Trilateralen Kommission. 2020 erschien sein Buch „Mehr Mut! Aufbruch in ein neues Jahrzehnt“.

Prof. Dr. Herfried Münkler

Studium der Germanistik, Politikwissenschaft und Philosophie. Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften. 1992–2018 Inhaber des Lehrstuhls Theorie der Politik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Forschungsschwerpunkte: Politische Theorie, Ideengeschichte und Kulturforschung, Theorie und Geschichte des Krieges sowie Risiko und Sicherheit als sozio-politische Kategorien. Preis der Leipziger Buchmesse für „Die Deutschen und ihre Mythen“; 2019 erschien „Abschied vom Abstieg“, im August 2021 das Buch „Marx, Wagner, Nietzsche. Welt im Umbruch“.

Teilnehmer